Orgelmusik zur Marktzeit

Nachricht Aurich, 11. September 2019

Kleine Konzertreihe bot farbenreiches Spiel

Die kleine Konzertreihe „Orgelmusik zur Marktzeit“ war ein Erfolg. Rund 250 Besucher kamen zu den Auftritten der vier jungen Organisten an Samstagen im August und September. Kirchenkreiskantor Maxim Polijakowski war voll des Lobes für ihre Leistungen an der Orgel in der Lambertikirche. „Wir haben fantastische Nachwuchsorganisten gehört, die ein historisches Instrument wie die Ahrend-Brunzema-Orgel souverän bedienen können“. Das sei nicht selbstverständlich.

Hilko Bohlen (22, Mittegroßefehn), Ilona Hedemann (24, Ostgroßefehn), Jannik Gerdes (17, Holtrop) und Malte Ufkes (21, Aurich) loteten die klanglichen Möglichkeiten der Ahrend-Brunzema-Orgel aus, indem sie Werke von Bach, Brahms, Mendelssohn Bartholdy und vielen anderen alten Meistern zum Besten gaben und auch Jazziges erklingen ließen. Ihr präzises, nuancen- und farbenreiches Spiel war ein Ohrenschmaus. Die Zuhörer genossen kontemplative Momente und ließen sich ebenso von kraftvoll vorwärtsdrängenden Passagen mitreißen. Es waren halbstündige Konzerte, die eine Zeit der Muße im oft hektischen Alltag kombiniert mit musikalischem Genuss ermöglichten. „Es ist einfach schön, auf diese Art runterzufahren und auf den Sonntag zu warten“, sagte eine Konzertbesucherin.

Die vier jungen Organisten hatten, abgesehen von einer ordentlichen Portion Nervosität vor ihren Auftritten, eine ganze Menge Spaß. Und ja, sie waren während der Auftritte füreinander da, unterstützten sich gegenseitig beim Ziehen der Register oder dem Wechseln der Notenblätter. Da war kein Platz für Konkurrenzdenken, es war ein harmonisches Miteinander. Der 17-jährige Jannik Gerdes fasste seine Eindrücke so zusammen: „Total toll und auch für uns zum Genießen.“

Der zarte bis voluminöse Klang der 1961 erbauten Ahrend-Brunzema-Orgel verzaubert Woche für Woche viele Menschen in der Lambertikirche. Damit ihr klangliches Potenzial sich künftig voll und ganz entfalten kann, soll sie um ein drittes Manual erweitert und grundlegend renoviert werden. Die während der Konzerte eingesammelten Spendengelder dienen diesem Zweck.