Motettenandacht

Stimmungsvolle halbstündige Andacht mit Mitgliedern des Motettenchores. Im musikalischen Mittelunkt steht die Motette „Entsetzet euch nicht! Ihr suchet Jesum von Nazareth“ von Melchior Franck (1580 - 1639) aus der Sammlung „Deutsche Evangeliensprüche für das Kirchenjahr 1623“.

Franck vertont hierin eine Stelle aus dem Oster-Evangelium des Evangelisten Markus über den Moment, in dem die Frauen, die Jesus begleitet hatten, am Ostermorgen das Grab leer finden, in das Jesus zuvor gelegt worden war. Und sie erhalten die Aufforderung, es den Jüngern zu berichten.

Franck schrieb seine Musik in Kenntnis des damals neuen „italienischen Stils“. Er war bis an sein Lebensende Hofkapellmeister des Herzogs von Coburg. Seine „Evangeliensprüche“ bilden einen Schwerpunkt der Arbeit des Motettenchors unserer Gemeinde.

Des Weiteren ist zu hören der prächtig ausgestaltete Schlusschor der Kantate BWV 129 „Gelobet sei der Herr“ von Johann Sebastian Bach (1685 - 1750). Das Orchester wir hierbei von der Orgel gestaltet, unterstützt von zwei Trompeten.

Die musikalische Leitung hat Kantor Maxim Polijakowski, der auch an der Orgel zu hören sein wird.

Der Eintritt ist frei, wir freuen uns aber über eine Gabe am Ausgang für die Kirchenmusik in der Gemeinde.

Maximal 120 Personen sind zugelassen. Es gilt, die Abstands- und Hygienevorschriften zu befolgen. Das Tragen eines medizinischen Mund-Nase-Schutzes ist beim Betreten und Verlassen der Kirche Pflicht. Er muss auch während des Gottesdienstes getragen werden. Gemeindegesang wird es nicht geben.

Wann