Gemeindenachmittag

Ob Afghanistan, China, Kambodscha oder Afrika - Dr. Gerhard Stauch ist im Rahmen seiner Hilfsprojekte für Länder mit medizinischer Unterversorgung seit vielen Jahren  unterwegs.

Es ist aber nicht nur die Pathologie und das jeweils vorrangige medizinische Projekt, um das er sich kümmert. Der Arzt versucht, die Menschen, die ihm begegnen und die seine Hilfe brauchen, ganzheitlich - als Teil ihres Landes, ihrer Tradition, ihrer Kultur und Religion - zu verstehen. Erst das Verständnis für den gesellschaftlichen, religiösen und kulturellen Hintergrund als interkulturelle Kompetenz erschließt ihm einen Zugang zu den Menschen des Landes und eröffnet ihm Möglichkeiten, seine medizinischen Projekte vor Ort sinnvoll einzubringen.

Von diesen interessanten Begegnungen erzählt Dr. Gerhard Stauch. Dazu laden wir herzlich ein. Für Tee und Kuchen ist gesorgt.

Wann