Moin und herzlich willkommen

Schön, dass Sie den Weg ...

... auf unsere neue Seite gefunden haben! Hier haben wir für Sie viele Informationen rund um die Auricher Lambertikirche und unser Gemeindeleben zusammengestellt. Wir freuen uns, Sie als Gast oder Gemeindemitglied in unserem Gottesdienst oder auf einer Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Vielleicht fehlt gerade Ihre Stimme in einem unserer Chöre oder ein Kreis wartet auf genau Ihr Talent? Sie sind herzlich eingeladen, einfach hinzuzukommen!
Dann wird auch für Sie -

Lamberti - ein Stück zu Hause!

Ihre Lambertigemeinde

„Until all are fed“

JugendandachtThiloHoppe01

Gemeinsam mit Pastor Peter Schröder-Ellies gestaltete Thilo Hoppe (ehemaliger Bundestagsabgeordneter und jetziger entwicklungspolitischer Beauftragter bei "Brot für die Welt" in Berlin) eine Jugendandacht in unserer Lambertikirche. Zum Abschluss sang Thilo Hoppe mit den Jugendlichen das Lied „Until all are fed“, dass mittlerweile auch im Internet auf Youtube (siehe oben) zu hören und zu sehen ist - gesungen mit allen Mitarbeitenden von „Brot für die Welt“ in Berlin. Jugendandachten finden in der Regel am ersten Sonntag im Monat um 19 Uhr in unserer Lambertikirche statt.

Aktuelles aus unserer Gemeinde

Weitere anzeigen

Mehr über uns

Der aktuelle Lambertibote, Ausgabe 220

Foto: Gawlick-Daniel

➤ Gospelchor „Good news“ feiert 20jähriges Bestehen.

➤ Neuer Fahrstuhl des Gemeindehauses wird feierlich eingeweiht.

➤ Chorfest mit Liedern aus Taizé verspricht besonderes Klangerlebnis.

Jetzt lesen

Kirchenmusik

Stimmen für Kinderchor gesucht

HelenKroeker510x680
Bild: Eric Hasseler i.A. der Lambertigemeinde Aurich

Superstars werden nicht gesucht, dafür aber junge Stimmen. Der evangelisch-lutherische Kirchenkreis Aurich und die Musikschule des Landkreises Aurich gründen einen gemeinsamen Kinderchor. Er wird geleitet von Kirchenmusikerin Helen Kroeker (Bild).

Kinder vom Vorschulalter bis zu acht Jahren sind dazu eingeladen. Geprobt wird Dienstags von 15.15 bis 16 Uhr in der Musikschule. Die Teilnahme ist kostenfrei, abgesehen von einer einmaligen Anmeldegebühr über zehn Euro. Anmeldungen nimmt die Musikschule, An der Stiftsmühle 10, entgegen: Telefon 04941 959706.

„Wir singen Kinderlieder, lernen kleine Singspiele und möchten auch gemeinsam mit dem Kinderchor der Lambertigemeinde für Musicals proben“, sagt Kroeker, die großen Wert auf kindgerechte Stimmbildung legt. Auftrittspläne für den neuen Kinderchor hat sie auch schon, etwa während Veranstaltungen der Musikschule oder in Kirchen während besonderer Gottesdienste.

Der Kinderchor in unserer Lambertigemeinde wird ebenfalls geleitet von Helen Kroeker. Dieser Chor für Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 14 Jahren trifft sich stets am Mittwoch von 17 bis 18 Uhr im Gemeindehaus am Lambertshof.

Konfirmationsseminar in Asel

Besonders eindrückliche Erlebnisse in der Kirche

Auch in diesem Jahr machten gut 70 Konfirmandinnen und Konfirmanden den Ostfriesland -Wanderweg unsicher. Mit dem Fahrrad fuhren drei Gruppen von haupt- und ehrenamtlichen Teamern zur Jugendbildungsstätte nach Asel. Vom 14. bis 17. Juni standen spannender Unterricht, aber auch Spiel und Spaß auf dem Programm.
 
Es war das zweite Mal, dass die beiden evangelisch-lutherischen Schwestergemeinden Aurich-Lamberti und Aurich-Sandhorst ihre großen KU-Seminare gemeinsam veranstalteten. Unter der Leitung von Pastor Peter Schröder-Ellies, Pastorin Cathrin Meenken und Diakon Torsten Hoffmann hatte das ehrenamtliche Team ein buntes, abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Zentrale Themen des christlichen Glaubens – Gottesbilder, Jesus Christus und das Abendmahl - wurden den Konfirmandinnen und Konfirmanden in Kleingruppen mit viel Kreativität und erfahrungsorientiertem Lernen nahegebracht.

In der Mittagspause gab es zahlreiche Angebote in den „Funshops“ und am Abend konnten die Jugendlichen versuchen, im „Casino bankrotto“ 100.000 „Euronen“ möglichst schnell zu verzocken oder beim „Hehlerspiel“ das große Geld zu machen oder genau das zu verhindern.

Besonders eindrückliche Höhepunkte waren auch die Zeiten in der Kirche. Das spontan gebildete Musik-Trio brachte die Kirche zum Klingen und die Konfis zum Singen. Neue und moderne Lieder, meist von zwei Gitarren begleitet, schafften eine Atmosphäre, die Texte und Musik in die Herzen brachte.

Intensiv war das Feiern der Abendandachten (von jeweils zwei Ehrenamtlichen vorbereitet), des Abendmahlsgottesdienstes und des Gottesdienstes am Sonntagmorgen, letzterer in der aus Lamberti gewohnten Liturgie und doch so ganz anders. Hatten doch beide Gottesdienste die Konfirmandinnen und Konfirmanden mit viel Engagement vorbereitet.
 
Es war mal wieder, darin war sich das Team einig, die beste Konfi-Freizeit ever! Und im nächsten Jahr geht es dann mit noch mehr Menschen auf Tour: die Paulusgemeinde wird ebenfalls dazustoßen.  Darauf freuen sich alle Beteiligten.