15. Sonntag nach Trinitatis: Gottesdienst

Pastorin Angelika Scheepker lädt zu einem besonderen Gottesdienst ein, in dem es um den Namensgeber der Auricher Stadtkirche geht: Lambert von Lüttich lebte im frühen Mittelalter im heutigen Belgien. Am 17. September wird seines Todestages vor 1.315 Jahren gedacht. Damals war der Bischof bei einem Anschlag getötet worden. In der folgenden Zeit wurde er als Märtyrer und Heiliger verehrt, und viele Kirche wurden nach ihm benannt.

Im Gottesdienst werden Pastorin Scheepker und Pastor Andreas Scheepker (Ulricianum Aurich) aus der Lebensgeschichte des Lambert erzählen und mit Bildern darüber berichten, auf welchem Umweg die Auricher Stadtkirche ihren in Ostfriesland einmaligen Namen erhielt.

Die musikalische Gestaltung werden Kantor Maximilian Polijakowski (Orgel) und Dr. Edith Schnack (Gesang) übernehmen.

Nach den Corona-Regeln können 120 Personen am Gottesdienst teilnehmen und auf markierten Plätzen sitzen. Beim Betreten und Verlassen der Kirche wird um das Tragen der Schutzmaske gebeten.

Der etwa einstündige Gottesdienst wird auf Radio Lamberti (UKW 106,0 Mhz) und im Live-Stream (auf dieser Homepage unter Medien) zu hören sein.

Wann